Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

RWS & Walther Pistolen Team Cup 2015

Die Schützen der WSJugend holten am 24.05.2015 in Frankfurt einen sehr
guten zweiten Platz im RWS & Walther Pistolen Team Cup. Vertreten
wurde die Württembergische Schützenjugend durch die Mannschaft
Württemberg 1 mit den Schützen Silke Fischer, Markus Schwarz und
Johannes Bauer sowie der Mannschaft Württemberg 2 mit den Schützen
Robin Veser, Jonathan Bauer und Frederik Jung.
Nach der Vorrunde, bei der die 3 Mannschaftsschützen je 20 Schuss abgaben,
setzten sich die acht ringbesten Mannschaften des 14-Startermannschaften
fassenden Felds durch.
Württemberg 1 konnte sich mit 547 Ringen den ersten Platz im Finale sichern.
Unsere zweite Mannschaft schlitterte mit dem 9. Platz ganz knapp am Einzug
in das Finale vorbei und musste dem Sächsischen Schützenbund 2 den Vortritt
lassen.
Das Finale wird in einem K.O.-System bestritten, bei welchem die Schützen mit
der Luftpistole je 5 Klappscheiben zum Fall bringen müssen. Die schnellere
Mannschaft setzt sich durch und gelangt eine Runde weiter.
In der ersten Runde des Finals setzte sich WT 1 gegen die Sächsische
Schützenjugend 2 durch und rächte sich somit für ihre Teamkameraden, die
unterstützend und anfeuernd hinter den Finalisten standen.
Auch im Halbfinale bewies unsere Jugend ihre Stärke und schlug den
Sächsischen Schützenbund 1 mit 142 zu 168 Sekunden.
In einem würdigen Finale triumphierte schließlich der Pfälzische Schützenbund
1 und Württemberg erreichten einen würdigen zweiten Platz.
Wir gratulieren unseren Schützen zu den hervorragenden Leistungen, einem
erfolgreichen Wettkampf und hoffen auf eine Fortsetzung dieser starken Serie
auch im nächsten Jahr.
 
Die Ergebnisse findet ihr hier
 
Euer Team der WSJugend

 

Masters Cup 2015

Am 24.05.2015 trat das Team der WSJugend, in den Disziplinen Bogen,
Luftpistole und Luftgewehr, beim Masters Cup in Frankfurt am Main an.
Das Treppchen verfehlten unsere Jungschützen mit dem vierten Platz in
der Mannschaftswertung leider knapp.
Jedoch konnten in den jeweiligen Einzelwertungen insgesamt zwei
Podestplätze erzielt werden. Darunter der 2. Platz in der Wertung
Bogen Schüler mit 647 Ringen durch Jonathan Vetter, sowie Robin
Uhrich mit 602 Ringen in der Klasse Bogen Jugend.
Wir hatten dennoch viel Spaß zusammen und freuen uns darauf die
Herausforderung nächstes Jahr wieder anzunehmen und uns nach oben
zu kämpfen.
 
Die Ergebnisse findet ihr hier
 
Wir wünschen allen Schützen eine weiterhin erfolgreiche Saison!
 
Eure WSJugend

 

EaAPjCSntrAOWgJhYuWT QnxPt9Byp1Vgx3gBj 3MtYftA1h4ogTwkYsVMSVskhOBFoqhypczriWuuLiEqpz1E 

 

Jugendverbandsrunde 2015 – Qualifikation läuft

Die Spitzenschützen der Württembergischen Schützenjugend starteten mit dem
Vorkampf der Jugendverbandsrunde in Pforzheim, um der Qualifikation für den
Endkampf Anfang August in Frankfurt einen Schritt näher kommen zu können.
 
Mit teilweise sehr starken Ergebnissen, setzten sich unsere Jugendlichen in
nahezu allen Disziplinen gegen ihre Gruppengegner, Baden, Pfalz und Südbaden,
durch und schafften sich somit eine gute Ausgangsposition  im Hinblick auf den
Endkampf. Der Rückkampf in Bayern gegen sieben weitere Landesverbände wird
es schlussendlich entscheiden. Hier werden auch unsere Bogenschützen um den
Kampf für ein Ticket zum Endkampf einsteigen und ihre zwei Wettkampftage
absolvieren.
 
Besonderst stark präsentierte sich die Luftpistolenmannschaft, welche mit
2715 Ringen ihr Können unter Beweis stellte. Mit 391 im Luftgewehr wusste
vorallem Melanie Stabel, sowie mit 555 in der Schnellfeuerpistole Andre Miklis,
zu überzeugen.
 
Für den Rückkampf Anfang Juni in München wünschen wir unseren Schützen
viel Erfolg und weiter gute Ergebnisse.
 
Die Ergebnisse findet ihr Hier.
 
image218140.jpg

 

Termin jetzt schon vormerken

1

Anerkennungspreis - jetzt bewerben!

Mit dieser Auszeichnung wird die herausragende Jugendarbeit der Vereine im
Württembergischen Schützenverband geehrt. Diese soll die Jugendleiter und
Jugendliche gleichermaßen auszeichnen. Anhand eines Punktesystems kann
der Preis in Gold, Silber und Bronze erreicht werden. In einer Ausarbeitung
solltet ihr Ergebnisse, Aktionen oder Berichte darstellen und
bei der WSJugend einreichen. Die Verleihung erfolgt im Rahmen des
Landesjugendtages im Folgejahr. Die Teilnahme ist kostenlos und der
besten Ausarbeitung winkt ein Sonderpreis.

Meldeschluss --> 30.06.2015

Weitere Informationen gibt's hier

 

Shooty Cup 2015

SSV Bad Herrenalb I und SGi Ennetach I qualifizieren sich für München!

14 Mannschaften mit je zwei Schülern trafen sich am 18. April zum
Landesendkampf des Shooty Cups in Fellbach-Schmiden.
In je zwei Durchgängen in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole
werden die Erstplatzierten ermittelt.

Dieses Jahr entschieden Alexander Meyer, Jana Hinkel, (LG) sowie Silke
Fischer und Robin Veser (LP) den Wettkampf knapp für sich.
Sie dürfen die WSJugend am 03.09.2015 beim Bundesendkampf auf
der Olympiaschießanlage in München vertreten.

Wir wünschen viel Erfolg für das Finale!

EuerTeam der WSJugend

Die gesamte Ergebnisliste finden Sie Hier.

 

Jugendbasislizenz 17.04.2015 - 19.04.2015

2

Zum ersten Mal nahmen auch zwei Teilnehmer aus dem Bereich "FLINTE"
an der Nachwuchsgewinnung teil. Zudem viele Teilnehmer aus dem
Bogenbereich sowie LG und LP.

 


GuSchu Open

Die WSjugend fährt nach München und dich nehmen wir natürlich mit.
Denn auch in diesem Sommer starten wir einen Bus zur GuSchu Open
der Bayerischen Schützenjugend in München-Hochbrück.
Sei dabei und erlebe vom 24.07 - 26.07.2015 eine einmalige Kombi
aus Leistung, Freundschaft und Zeltlager.

Bitte beachten: Der diesjährige Anmeldeschluss ist bereits der 15. April 2015
 
Hier gehts zum Flyer
 
Hier findet ihr das Anmeldeformular
 
Eure Landesjugendleitung

Guschu Open

 

Team für Württemberg gefunden!

Wie in jedem  Sportjahr startet die Saison der WSJugend mit dem Landesendkampf
des Pistolen-Team-Cups.

Qualifiziert durch Bezirksvorkämpfe treten die jeweils 10 besten Schützen der
Schüler, Jugend und Juniorenklasse B an, um die Mannschaft der WSJugend
für den Bundesendkampf des DSB zu ermitteln.
Nach einem 20 Schuss Vorkampf mit der Luftpistole fiel die Entscheidung um
die begehrten Endkampfplätze 1 und 2 in einem spannenden Finale mit Klappscheiben.

 
Die WSJugend gratuliert den Gewinnern und wünscht für den Bundesendkampf
am 24.05.2015 in Frankfurt am Main viel Erfolg.

 4

Die gesamte Ergebnisliste finden Sie Hier.

5 
 
Mehr Bilder findet ihr hier!
 
 
Jugendbasislizenz
 
Die Jugendbasislizenz wurde geschaffen, um Mitarbeitern in den Vereinen unter
anderem Wissen in den Bereichen Recht, Pädagogik und Jugendförderung zu
vermitteln, um auch zukünftig eine Tätigkeit als Aufsicht ausüben zu können
(entspr. §27 Abs. 3 WaffG). Mit dieser Ausbildung kann, nach erfolgreichem
Lehrgangsabschluss, der Jugendbasislizenz-Inhaber die im Waffengesetz geforderte
„Geeignetheit für die Kinder und Jugendarbeit“ nachweisen.
Andere waffenrechtliche Nachweise werden von dieser Ausbildung nicht ersetzt.
Es besteht die Möglichkeit die Jugendbasislizenz sowohl zentral als auch
dezentral durchzuführen. Die Durchführung der dezentralen Lehrgänge erfolgt
durch das Landeslehrteam der WSJugend direkt in den Mitgliedsvereinen des WSV.
Ein Lehrgang kann unter der Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! beantragt werden
 
Voraussetzungen für die Teilnahme sind:
- Mindestalter 18 Jahre
- Nachweis der Sachkunde
- Nachweis über einen gültigen Erste-Hilfe-Lehrgang
(8 Doppelstunden, nicht älter als zwei Jahre)
Termine für 2015:
- 17. - 19. April
- 08. - 10. Mai
- 09. - 11. Oktober
 
Nachbericht zum 25.Landesjugendtag in Dornhan
 
Am 20. September 2014 wurden die Türen der Stadthalle in Dornhan geöffnet.
Durch hohes organisatorisches Talent, wurde auch dieses Jahr sichergestellt,
dass die Veranstaltung pünktlich um 9 Uhr beginnen konnte. Los ging es mit
dem Landesjugendkönigschießen in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und
Bogen in der Festhalle. Unter der Leitung von Joachim Opitz, Bezirksjugendleiter
Schwarzwald-Hohenzollern, verlief alles reibungslos.
Desweiteren  fand sich ein großer Andrang am Spieleparcour wieder.
Die Besucher konnten bei den Spielen Leitergolf, Jagdbogenschießen, Hanging man,
BikeBiathlon, Schlauch kegeln, Kuh melken und Holzscheibensägen, ihr spielerisches
Geschick unter Beweis stellen. Für die knapp 75 Teilnehmer gab es
natürlich eine Siegerehrung. Hier konnten tolle Sachpreise, in der Reihenfolge der
Platzierung, ausgesucht werden. Unser langjähriger Sponsor, Sauer Shootingsportswear,
platzierte sich wieder in der Eingangshalle. Er ermöglichte dem zukünftigen König eine
Leihausrüstung und stellte tolle Preise für die anschließende Siegerehrung zur Verfügung.
Auch Walter war vertreten. Sie hielten Sportgeräte zum Testen bereit und beteiligten
sich bei den Preisen für die Siegerehrung. Vielen Dank dafür!
Große Nachfrage gab es beim berühmten antialkoholischen Cocktailstand der WSJugend.
Die Landesjugendsprecher- und assistenten mixten was das Zeug hielt.
Ein weiteres Highlight waren, wie schon die Jahre zuvor, die schwarz-blauen Armbänder.
Für ein „like“ auf Facebook gab es das beliebte Armband. Zudem konnten sich die Besucher
am Infostand der WSJugend über bevorstehende Veranstaltungen und Schulungen informieren.
Der Landesjugendleiter, Christian Ragner, leitete mit seiner Begrüßung das
Nachmittagsprogramm ein. Darauf folgte eine Powerpointpräsentation des Bauvorhabens
des Württembergischen Schützenverbands. Auf dem Gelände der Sportschule in Ruit
wird es in Zukunft ein Trainingszentrum geben. Die Präsentation und das Modell
im Foyer der Stadthalle veranschaulichten das Vorhaben. Da die Zukunft des Verbands
der Nachwuchs ist, wurde eine Box bereitgestellt, in die die Jungschützen Ideen,
Vorschläge und Verbesserungen einwerfen konnten. Es folgte die Verleihung
des Anerkennungspreises für gute Jugendarbeit. Gold sicherten sich der  SV Göggingen,
der SV Edelweiß Boll und der SGI Ennetach. Silber erreichte der SV Laubach. Die Gewinner
konnten Einkaufsgutscheine von 50 bis 150 Euro mit nach Hause nehmen und dann bei
einem Schießsportgeschäft eingelöst werden. Zum ersten Mal in diesem Jahr durften,
neben den Betreuern, auch die Jugendlichen selbst Urkunden mitnehmen.
Danach wurden verdiente Mitglieder der Württembergischen Schützenjugend geehrt.
Cordula Ziser, Kathrin und Renate König, Martina Blocher, Tobias Henle, Tobias Hahn,
LOSM Hannelore Lange und WSV-Geschäftsführer Günther Schray wurden
mit der silbernen Ehrennadel der WSJugends ausgezeichnet.
 
Direkt im Anschluss erfolgte die Königsproklamation. Schützenkönig im Bereich
Bogen wurde Oliver Flug (SSV Eutlingen) mit einer Abweichung aus der Mitte von
0,8 Zentimetern. In der Disziplin Luftgewehr sicherte sich Saskia Guttknecht
(SV Beimbach) mit einem starken 26,3 Teiler den Titel. Bei der Pistole konnte
Ina-Sofie Kunzelmann (Sgi Vahingen) mit einem 206,9 Teiler überzeugen.
Alle drei wurden von der WSJugend zum Bundeskönigschießen entsandt.
Nach einer kurzen Pause folgte der letzte Tagesordnungspunkt- 
die Delegiertenversammlung. Die WSJugend ermöglichte der Versammlung
eine Aussprache zu den, in schriftlicher Form, ausgelegten Berichten.
Diese wurden vorab schon an die Vereine geschickt. Da es keine Wortmeldungen
zu den Berichten gab, wurde zu dem Punkt „Wahlen“ übergegangen.
Landesjugendleiter Christian Ragner und die zweite stellvertretende
Landesjugendleiterin Cordula Ziser wurden einstimmig wiedergewählt.
Die beiden Landesjugendsprecher Florian Boller und Simon Höntsch wurden
ebenfalls einstimmig wiedergewählt.
Zum Schluss möchten wir uns noch einmal bei allen Helfern, insbesondere beim
Schützenverein Dornhan, für einen sehr gelungenen 25. Landesjugendtag
bedanken und euch gleichzeitig für den nächsten Landesjugendtag einladen.
Dieser findet am 12. September 2025 in Jagstzell (Bezirk Mittelschwaben) statt.
 
Eure WSJugend
 
Bilder vom LJT  findet ihr hier
 
 
Starke Leistungen beim Landesjugendpokal 2014
 
Knapp 80 Jungschützen der Schüler,- Jugend,- und Juniorenklasse trafen sich
am 19. Oktober 2014 in Fellbach-Schmiden um sich in allen olympischen
Disziplinen zu messen. Jeder Bezirk konnte pro Disziplin eine Mannschaft stellen.
Zudem war eine Einzelwertung möglich. In diesem Jahr traten die Bezirke
Oberschwaben, Mittelschwaben, Schwarzwald-Hohenzoller, Stuttgart  und
Neckar gegeneinander an.
 
Besonders die Schützen aus dem Bezirk Schwarzwald-Hohenzoller konnten
mit sehr guten Ergebnissen überzeugen. Sie fanden sich in nahezu in allen
Disziplinen unter den ersten drei, egal ob in der Einzel- oder in der
Mannschaftswertung, wieder. Aber auch die anderen Schützen stellten ihr
Können unter Beweis. In der Einzelwertung  der Schüler
in der Disziplin Luftgewehr belegte Alina Bartz (Schwarzwald-Hohenzoller) mit
189 Ringen den ersten Platz. In der Mannschaftswertung gewann die Mannschaft
aus dem Bezirk Neckar mit sehr guten 549 von 600 möglichen Ringen.
In der Jugendklasse konnte sich wieder ein Schütze aus dem Bezirk Schwarzwald
- Hohenzoller durchsetzen. Hier gewann Jessika Forker mit 386 Ringen.
Sie sicherte sich mit ihren zwei Mannschaftskolleginnen zudem den ersten Platz
in der Mannschaftswertung. Die Siegesserie setze sich in der Disziplin
Luftgewehr 3- Stellung fort. Schwarzwald-Hohenzollern sicherte sich in
der Einzelwertung mit Alina Bartz den ersten Platz. Sie erzielte 288 Ringe.
Die Mannschaft erreichte 839 Ringe und damit das erste Treppchen.
Weiter ging es beim KK 3x20. Auch hier räumten die Schützen aus dem
Bezirk Schwarzwald-Hohenzoller den ersten Platz ab. Regina Gejer zeigte mit
549 Ringen ihr Können. Mit 1626 Ringen konnte sich die Mannschaft um Jens
Schroth (533), Regina Gejer (549) und Jessika Forker (544) den ersten Platz sichern.
Der Erfolg setze sich im Bogen fort. Lars Schmitter belegte, in der Schülerklasse A,
mit 560 Ringen den ersten Platz. Vanessa Friz sicherte sich mit 499 Punkten,
in der Jugendklasse, den Sprung auf das Treppchen. In der Mannschaftswertung
konnte sich der siegreiche Bezirk Schwarzwald-Hohenzollern mit seinen Schützen
Nadine Hofer (493), Till Heinemann (490) und Lars Schmitter (560) durchsetzen.
Mit 1543 Punkten sicherten sie sich den ersten Platz.

Im Pistolenbereich kamen die anderen Bezirke zum Zug. In der Schülerklasse
belegte Lukas Leinmüller aus dem Bezirk Mittelschwaben mit 168
Ringen den ersten Platz. Er konnte sich in der Mannschaftswertung mit
seinen Teamkollegen Yvonne Pompe (162) und Lars Eberhard (165) durchsetzen.
Erfolgreich war der Bezirk Mitelschwaben auch in der Jugendklasse.
Durch Alexander Kolb wurde, mit 339 Ringen, ein weiterer Sieg erzielt.
Mit Daniel Hauber (335) setzte er sich gegen die anderen Bezirke durch.
Zusammen erreichten sie den ersten Platz. Der Bezirk Mittelschwaben konnte
mit seinen Schützen auch in der Disziplin mehrschüssige Luftpistole dominieren.
Lukas Leinmüller setzte sich durch und wurde erster. In der Mannschaftswertung
holten sich Yvonne Pompe, Moritz Hahn und Lukas Leinmüller den Sieg.
Ein weiterer Sieg konnte in der Disziplin Sportpistole durch Daniel
Hauber verbucht werden.
 
Die WSjugend gratuliert allen Gewinnern und wünscht weiterhin Gut Schuss!
 
Eure WSjugend
 
Die weiteren Ergebnisse finden Sie Hier.
 
  • image217860
  • image217861
  • image217862
  • image217863
 
 
 
 
„Kurz und Knapp“ mit Feinwerkbau
 
20 Jungschützen mit ihren Trainern und Betreuern besuchten am 29.11.2014
die sehr beliebte Veranstaltung „Kurz & Knapp“ der WSJugend im Schützenhaus
der Schützengilde Holzmaden.

Die Kinder und Jugendlichen erhielten hilfreiche Tipps von Torben Schweter
(Hauptamtlicher Trainer LLZ Baden Württemberg), Anton Hahn (Lehrteam
der WSJugend) und Marianne Hahn (Lehrteam der WSJugend) vermittelt.
Während den Theorie- und Praxisteilen wurden Grundlagen des Liegend-
sowie Stehendanschlags im Luftgewehr anschaulich dargestellt und vermittelt.
Die Jungschützen hatten unter anderem die Chance, mit Hilfe einer
Skat-Anlage Fehler zu erkennen und abzustellen. Auch die teilnehmenden
Jugendtrainer kamen dabei nicht zu kurz. Sie lernten wie sie typische Fehler
erkennen und darauf reagieren können.
 
YHuRNmyLxso7nXAeIhA4dR6kV6aNOnpPs9km Z V6xE7fT7RKxNwxqjyI8V5pgrUFBd3C9tYmdoq3kFhsZEV5g
 
Die Firma Feinwerkbau ermöglichte auch in diesem Jahr, neueste Sportgeräte
zu testen und Vereinswaffen inspizieren zu lassen. Vielen Dank dafür!
Für das leibliche Wohl war mit Leberkäse und Kartoffelsalat bestens gesorgt.
Aufgrund der positiven Resonanz und großer Teilnehmerzahl wird es diese
Veranstaltung auch im kommenden Jahr wieder geben.
Der Termin für nächstes Jahr wird noch bekannt gegeben.
Eure WS-Jugend
 
Weitere Bilder findet ihr hier
 
YEktQa ZkrwVQAKoD5 adV7q5MMewHBNfzdZV9GrZVwnOjIUet6ZvbXZXevyviBFSg oiVpSfoEpERWEm68rWE
 
Shooty Cup Bogen
 
Am 10. August fand zum zweiten mal der Shooty Cup Bogen, im Rahmen
des Endkampfs der RWS-Jugendverbandsrunde in Suhl, statt.
Am Sonntag traten sechs Landesverbände im offiziellen Lidgamodus
gegeneinander an. Jeweils ein Schüler B und zwei Schüler A Schützen,
sowie je ein Ersatzschütze pro Altersklasse, durften sich beweisen.
Württemberg schickte als Titelverteidiger Abigail Meyer, Sandra
Thalmann, Zoe Stadler, Lukas Müller und Jonathan Vetter ins Rennen.
Mit viel Spaß und top Motivation seitens der Trainer gingen alle
Beteiligten mit einem klaren Ziel vor Augen in den Wettbewerb.

Mit 7 von 10 Punkten und nur einer Niederlage ging unsere
Mannschaft aus dem Wettkampf hervor und holte sich somit
den zweiten Platz. Zur Titelverteidigung reichte es somit leider nicht
ganz, jedoch gratulieren wir zu einem hervorragenden zweiten Platz!
Den Titel sicherten sich die ungeschlagenen Schützen aus Brandenburg
mit 10 Punkten. Platz drei belegten die Schützen der Bayerischen
Jugend mit 6 Punkten. Alles In Allem war es ein spannender,
erfolgreicher und spaßiger Wettkampf der viel Anklang bei den
Schützen fand. Wir hoffen, dass sich in den nächsten Jahren die
Teilnehmer Zahl erhöht und sich dieser Wettkampf im
Bogenbereich etabliert.
 
 
Mehr Bilder findet ihr hier.
 
Euer Team der WSJugend
 
 
RWS-Jugendverbandsrunde Endkampf
 
Vom 08.-10. August trat die WSJugend die Reise zum Endkampf
der RWS-Jugendverbandsrunde nach Suhl an. In dem auch als
„kleine Deutsche Meisterschaft“ gehandelten Wettkampf, konnten
unsere Jungschützen insgesammt 9 Podestplätze erringen.
Unter anderem sicherte sich Frederik Jung mit starken 376
Ringen den 1. Platz in der Einzelwertung LP, sowie Adrian Eckel
den 1. Platz Einzel Bogen mit 653 Ringen.
In den Mannschaftswertungen konnte jeweils der erste Platz mit
der Luftpistole, Schnellfeuerpistole sowie dem Bogen errungen werden.
 
Wir gratulieren allen Gewinnern zu ihren guten Leistungen und wünschen
ihnen auch weiterhin „Gut Schuss“ auf der Deutschen Meisterschaft.
 
Die Ergebnisse findet ihr Hier.
Mehr Bilder findet ihr hier
 
Eure WSJugend
 
WSJugend nun auch bei Facebook
 
Ab sofort ist die WSJugend auch bei Facebook vertreten. Hier werden wir in
Zukunft auch alle unsere Bilder Hochladen, kurze berichte posten und auf
unsere nächsten Veranstaltungen bez. Wettbewerbe hinweisen.
 
facebook logo 
 
Viel spaß beim entdecken und kommentieren : )

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok